Bargteheide ist im Süden Schleswig-Holsteins der erfolgreichste Schachverein Stormarns.
Bargteheide ist im Süden Schleswig-Holsteins der erfolgreichste Schachverein Stormarns.

Der SV Bargteheide möchte mit seiner neuen Turnierform den Kontakt mit den Nachbarschaftsvereinen intensivieren und startet stets im Januar sein offenes Turnier (7 Runden Schweizer System) mit DWZ-Auswertung. - Wer Lust hat, dabei zu sein, ist hiermit herzlich eingeladen. Der Turnierleiter freut sich über jede entsprechende Anmeldung und verweist auf die begrenzte Kapazität von 20 Teilnehmern; die Reihenfolge der Registrierung entscheidet! Mitzubringen sind Startgeld, Spielfreude und einen Stift zum Schreiben. Die weiteren Details zum Turniermodus sind im Menue unter dem Register zu finden


12. Mai 2018:

Der Schachverein am Gymnasium Bargteheide  veranstaltete unter der Flagge der Haspa im Stadthaus anlässlich seines 40-jährigen Bestehens ein ganztätiges internationales Schnellschachturnier, bei dem u. a. auch zahlreiche Großmeister und Internationale Meister teilgenommen haben. 100 Teilnehmer fanden sich beim stark besetzten Turnier in der kleinen Stadt nordöstlich von Hamburg ein, um den Siegerpokal der Hamburger Sparkasse zu gewinnen und sich von dem 2.500 Euro üppigen Preisfonds einen Teil zu erhaschen. Weiterlesen


20.01. bis 16.06.2017

Unser Angebot, mit neuer Turnierform den Kontakt mit den Nachbarschaftsvereinen zu intensivieren spülte nicht nur Vereinsspieler, sondern auch ausländische Interessierte, die das königliche Spiel frönen, an die Bretter.

Die Erstauflage der Offenen Bargteheider Stadtmeisterschaft war in der Spitze - mit 14 Teilnehmern aus 5 Vereinen - ganz gut besetzt . Die Kontrahenten zeigten sogleich auf ihrem jeweiligen Niveau, dass es sich hier um ein straffes Wettkampfschach handelt und es war spannend bis zum letzten Zug. Erst nach der Finalrunde stand der Sieger des Turniers fest, ebenso die Platzierten auf dem Treppchen. Der Turniersieger und Lokalmatador Matthias Thanisch gehörte als Setzlistenerster von Beginn an mit zum engeren Favoritenkreis. Auf Platz zwei kam Stefan Kröll, der ebenfalls aus den eigenen Reihen dem Turnierfavoriten nur kampflos wegen Erkrankung unterlag. Dritter wurde Andreas Ferch von den Segeberger Schachfreunden. Den Seniorenpreis ergatterte Fritz Fegebank von den Schachfreunden Hamburg. Bester Jugendlicher wurde unser Gast aus Bulgarien Kaloyan Popvasilev und die beiden DWZ-Preise gingen an die Bargteheider Bernd Kaeding und Christian Lossner. Herzlichen Glückwunsch allen Preisträgern !! Als Nachbetrachtung stehen jetzt noch alle Ansetzungen mit den Einzelergebnissen und die entsprechende Endtabelle im Register zur Verfügung.


Aktuelles  regional und Berichte weltweit  findet der Interessent auch auf unserer neuen Homepage


Hier könnte auch Ihre Werbung verlinkt sein!!
Hier könnte auch Ihre Werbung verlinkt sein!!

Dieses Einzelhaus für bis zu 6 Personen (gern mit Hund) in Wyk, läßt Urlaubsherzen höher schlagen
Dieses Einzelhaus für bis zu 6 Personen (gern mit Hund) in Wyk, läßt Urlaubsherzen höher schlagen